Bugs in der Kodak Kiosk Software

31 10 2007 15:55
Eigentlich drucke ich keine Fotos aus, aber heute morgen habe ich es einmal an so einer Kodak Foto-Station ausprobiert. War zwar nicht mein erstes Mal und daher wusste ich, dass die Qualität für so einen schnellen Ausdruck eigentlich ganz nett ist.

Bin dann richtig schön oldschool mit einer Diskette in den dm-Drogeriemarkt, um dort ein Foto auszudrucken. Das Foto kam dann allerdings mit einem deutlichen Rotstich heraus. Da gehört wohl der Drucker kalibriert. An mir oder dem Foto lag es nicht. Nachdem ich dann über die vorhandenen Funktionen mein Foto ausgebessert hatte, kam es dann auch endlich anständig aus dem Drucker heraus. (Die schlechten Fotos habe ich natürlich nicht bezahlt.)

Nach diesem Testlauf brauchte ich aber noch ein paar andere Formate. Dabei bin ich dann auf zwei Bugs gestoßen:

  • der Automat hat zweimal den jeweils dritten Druckauftrag einfach verworfen.
  • die Software des Automaten (mit einem englischen Microsoft Windows XP und abgeschaltener Luna-Oberfläche) stürzte mehrfach bei der gleichen Aktion ab (siehe Bild).
Den Stand der Software (steht unten links auf dem Monitor) habe ich mir allerdings nicht notiert, sonst könnte man Kodak die sehr unschönen Fehler detailiert melden. So ein Neustart dauert nämlich ziemlich lange auf dieser Hardware und nervt daher gewaltig ...

Die Software meldet beim Hochfahren auch sämtlichen Laufwerksbuchstaben und deren Speicherkapazität. Man könnte meinen, die Fotos der Kunden werden nach Abschluss eines Auftrages danach nicht gelöscht ...



Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

*

*


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.



Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!